Häufig gestellte Fragen

Bekommen wir Abzüge? Wie viele?

In meinen Angeboten stehen keine Abzüge. Warum? Weil ich es für wichtig halte, dass ihr die Fotos drucken könnt, die euch selbst gefallen und nicht die, die ich für Richtig halte. Trotzdem lasse ich gerne immer ein paar drucken. Ich lege mich hier jedoch nicht auf eine Anzahl fest. Bisher hat sich jedoch niemand beschwert, dass es zu wenige wären. 

 

Wie viele Bilder bekommen wir?

Eine direkte Zusage kann man hier kaum machen. Jede Hochzeit bietet andere Möglichkeiten und dementsprechend entstehen mehr oder weniger Bilder. Ihr könnt aber in jedem Fall mit durchschnittlich 50 Bildern pro Stunde rechnen. 

 

Begleitest du auch Hochzeiten woanders?

Auf jeden Fall! Ich liebe es unterwegs zu sein um besondere Locations und Orte zu entdecken. Auch Hochzeiten im Ausland begleite ich sehr gerne. Stellt einfach eine Anfrage über das Kontaktformular oder bewerbt euch bei meinen Sponsored Weddings! :) 

 

Wie läuft das mit der Bezahlung ab?

Nachdem ihr mich fest gebucht habt, erhaltet ihr eine Buchungsbestätigung. Diese wird mit dem Zahlungseingang der ersten Anzahlung gültig (30 Prozent des Gesamtpreises). Bei einem weiteren Treffen circa drei Monate vor eurer Hochzeit wird eine zweite Anzahlung fällig (30 Prozent des Gesamtpreises). Die Endzahlung ist zwei Wochen vor der Hochzeit zu leisten (Restbetrag, 40 Prozent des Gesamtpreises).

 

Wieso erfolgt die Endrechnung vor der Hochzeit?

Ich möchte nicht, dass das erste was ihr nach eurer Hochzeit seht, eine Rechnung ist. Außerdem verreisen viele Brautpaare nach der Hochzeit und vergessen die Endrechnung, da sie im Briefkasten darauf wartet, überhaupt geöffnet zu werden. Ich möchte nicht, dass das Fotoerlebnis wegen Zahlungsverzugs einen negativen Beigeschmack bekommt. Somit ist von eurer Seite alles erledigt und ihr könnt euch entspannt auf eure Bilder freuen ohne noch irgendwelchen Verpflichtungen nachkommen zu müssen. 

 

Wie sieht es mit Fotoalben aus?

Ich bestelle meine Fotoalben bei nPhoto, einem Anbieter der rein für Fotografen arbeitet. Hier gibt es eine Auswahl verschiedenster Arten von Alben, unterschiedlichste Bezüge aus Leder, Leinen und Co. sowie verschiedene Papierarten. Ich berate euch sehr gerne. 
Alben die in den Paketen includiert sind, umfassen die wichtigsten Tagespunkte. 

Wenn ihr ein großes Album wünscht, bittet mich um ein extra Angebot hierfür und wir stellen es nach euren Vorstellungen zusammen. 

 

Machst du auch andere Shootings?

Ich habe mich auf die Hochzeits- und Paarfotografie spezialisiert. Natürlich fotografiere ich euch aber auch bei euren anderen Momenten. Sei es der Babybauch, das Neugeborene, die ganze Familie oder aber auch eure Tiere. Die Tierfotografie biete ich seit kurzem an, nachdem ich mir das erforderliche Equipment dafür gegönnt habe.  

 

Du hast schon viele Hochzeiten begleitet, was würdest du persönlich nicht mehr machen/Was ist ein No Go?

Diese Frage bezog sich natürlich auf Details auf der Hochzeit. Trotzdem ist meine Antwort folgende: Lasst euch von niemandem beeinflussen. Es ist eure Hochzeit und "zu viele Köche versalzen die Suppe", wie man so schön sagt! Eure Mama, Oma, Tante und Co. haben bestimmt schöne Ideen, hört sie euch an, wägt ab, ob dies wirklich IHR seid und entscheidet, ob der Vorschlag für EUCH gut ist oder nicht. Hinterher bereut ihr es, wenn die Hochzeit jedem gefällt außer euch selbst. 

 

Tipps für die Braut?

Hier werde ich immer weiter sammeln. Einen Überblick bekommt ihr in meinem Weddingguide, den ich euch nach einer Buchung zusende (Aktuell nur digital).

Für den Anfang: 
Tragt beim Getting Ready den gleichen BH wie später mit dem Brautkleid! Sonst gibt es Abdrücke, die man später sieht.

Tragt beim Getting Ready Schuhe die nicht drücken. Auch diese hinterlassen Abdrücke.

Die schönsten Fotos entstehen an hellen Orten. Plant euer Getting Ready also am Besten vor einem großen Fenster mit Tageslicht. Bittet die Stylistin dann, ihr künstliches Licht auszuschalten. Auch sie arbeitet besser im Tageslicht. 

Leg dein Handy aus der Hand, sonst ist es auf jedem Bild zu sehen. Am besten ist es bei deiner Trauzeugin in der Handtasche.

Geht zu einer professionellen Stylistin, auch wenn ihr eher natürlich geschminkt werden wollt. Die Kamera schluckt viel und die Stylistin kennt das Maß, dass es für einen natürlichen Look benötigt. 

 

Tipps die noch wichtig sind?

Handy weg! Tragt es nirgends am Körper. Auch ich kann übersehen, dass der Bräutigam das Handy in der Hosentasche stecken hat und das sieht man dann auf jedem Bild! Nicht schön und ihr ärgert euch. Sucht euch jemand, der eure Handys den ganzen Tag in Obhut nimmt. Ihr sollt ohnehin den Tag genießen und nicht aufs Handy schauen. Denn ihr habt alles und jeden um euch, den ihr an diesem Tag braucht. 

 

Spart euch die Zeit, dass der Stylist von seiner Arbeit 1000 Fotos macht. Ihr habt dafür einen professionellen Fotografen.

 

Getting Ready Braut und Bräutigam getrennt verbringen und dann einen First Look. Der erste Moment nur für euch ist der Schönste. Auch im engsten Familienkreis kann dieser Moment unbezahlbar sein.

 

 

Details wie Papeterie, Parfum, Schmuck, Brautschuhe, Fliege, Krawatte usw. unbedingt bereit legen. Stellt eine Box zusammen mit allem was euch wichtig ist oder platziert alles an einem kleinen hellen Ort. Ich such mir alles zusammen und setze es für euch in Szene. Das gibt ebenfalls schöne Erinnerungsfotos. 

 

Machst du auch Hochzeitsvideos?

Bin ich als Fotograf gebucht, habe ich keine Möglichkeit selbst auch noch Videos zu drehen. Bei Gelegenheit und wenn es erwünscht ist, nehme ich euch und meine Follower gerne in meiner Instagram Story mit. 

Wollt ihr ein komplettes Hochzeits-Video in meinem Stil, schreibt mir bitte gerne und wir sprechen über die Details.

 

Mit welchem Equipment fotografierst du?

Ich fotografiere ausschließlich mit der neuesten Technik von Canon und besitze hier überwiegend Festbrennweiten. Am liebsten nutze ich mein 50 mm, wenn es enger wird z.B. im Standesamt, verwende ich ein 35 mm Objektiv. Bei den Paarbildern nehme ich aber auch gerne mal das 85er.

Die Details, die beim Getting Ready fotografiert werden, nehme ich am liebsten mit meinem 100 mm Macro auf. Bei der Trauung oder bei der Feier steige ich aber auch gerne auf mein 70-200 mm Zoomobjektiv um, für Aufnahmen von oben oder aus dem hinteren Bereichen z.B. in der Kirche oder wenn ich nicht möchte dass die Leute bemerken, dass sie gerade fotografiert werden. 

 

Hochzeitsfotograf Dingolfing-Landau

Elisabeth Kerscher Bilderpoesie  -  Kerscher.Elisabeth@gmx.de

 ® Alle Rechte vorbehalten